Flagship ist nicht tot, hängt aber am Tropf
16.07.2008

Nach HanbitSoft hat sich nun auch endlich Flagship im offiziellen Forum zu Wort gemeldet. Laut CEO Bill Roper mussten tatsächlich die meisten Mitarbeiter entlassen werden, das Management und die Gründer von Flagship sind aber nach wie vor im Team. Als Begründung wurde genannt, dass man die Grüße der Firma nicht mehr tragen konnte.

Desweiteren sagt er, dass nach wie vor die Rechte - das geistige Eigentum und die Technologien - von Hellgate: London und Mythos bei den Flagship Studios liegen. Aufgrund der aktuellen Situation werde man aber keine neuen Abonnenten zulassen und bestehende Abonnementen müssen derzeit nichts bezahlen.

Quelle

 
< Zurück   Weiter >

 


 
© 2017 Deutsche Fanseite über Hellgate: London und Hellgate: Global
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.