Multiplayer

Als das Spiel erschien hatte es neben dem Singleplayer- auch einen Multiplayer-Part gegeben. Dort konnten Spieler zusammen auf Dämonenjagd gehen und Items verkaufen oder tauschen oder einfach nur Spaß haben. In Zukunft sollten auch weitere Inhalte veröffentlicht werden, die dann aber nur zahlenden Mitgliedern zur Verfügung stehen sollten. Denn der MP war in kostenlos und kostenpflichtig unterteilt.

Bei den zusätzlichen Inhalten handelte es sich um kleinere Events zu bestimmten Festen - wie etwa Halloween - wo es dann zusätzliche Items zu finden gab, aus denen man eine einzigartige Rüstungsteile herstellen konnte. Aber es sollten auch größere Updates erscheinen - was auch mit The Stonehenge Chronicles der Fall war. Ein zweites größeres Update - The Abyss Chronicles - war bereits in der Beta-Phase, als die Nachricht kam, der Entwickler - die Flagship Studios - sind pleite. 

Es begann ein Durcheinander mit den Rechten am Spiel. Schlussendlich landete Hellgate:London bei Namco: Bandai, die die Server für die USA und Europa nicht mehr länger betreiben wollten und so wurden diese am 31.1.2009 abgeschaltet. Alle Charaktere waren damit unwiederbringlich verloren.

Im asiatischen Raum hält HanbitSoft die Rechte an Hellgate: London betreibt dort  Spielserver und arbeitet fleißg an weiteren Updates. Leider besitzen sie keine Rechte für die USA und Europa und Spielern aus diesen Ländern ist es somit auch nicht möglich auf den asiatischen Servern zu spielen.

Mitlerweile gibt es eine Community, die sich bemüht Hellgate: London im LAN spielfähig zu machen.

 
 
Weiter >

 


 
© 2017 Deutsche Fanseite über Hellgate: London und Hellgate: Global
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.